Skyline von Abu Dhabi

Reisebericht: Vereinigte Arabische Emirate – Ostküste und Abu Dhabi

Hallo liebe mehrReisen.com – Community!

Wie versprochen folgt heute der erste live-vor-Ort Bericht aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo wir am vergangenen Freitag mit Pegasus Airlines über Istanbul hingeflogen sind.

Ich werde versuchen mich kurz zu fassen und die wichtigsten und besten mehrReisen-Tipps kurz zu beschreiben:

1. Stop – Iberotel Miramar Al Aqah Beach Resort

Zunächst führte uns unser im Dubai Airport gemieteter Wagen in das kleine Örtchen Al Aqah, also an die Ostküste der Vereinigten Arabischen Emiraten. Wir wählten absichtlich diesen Teil des Landes für eine Übernachtung, um durch die Autofahrt quer durchs Land etwas vom Land zu sehen und auch mal den nicht so reichen Teil der Emirate kennen zu lernen.

In Al Aqah gibt es keine Hochhäuser, Shopping-Malls, etc. – das Miramar Beach Resort liegt leicht abgelegen direkt am Strand. Hauptsächlich sind dort vermutlich All-Inklusive Gäste untergebracht, was aber bei einer Nacht auf der Durchreise keinesfalls ein Problem sein sollte.

Das Hotel bietet wirklich alles, was man nach einem Flug mit Stop und einer Autoreise benötigt: Pool, Strand mit Liegen, Spa-Bereich, etc. Hier zwei Eindrücke vom Hotel, das ich wirklich weiterempfehlen kann:

Hotelpool des Iberotel Miramar Al Aqah Beach Resort
Hotelpool des Iberotel Miramar Al Aqah Beach Resort
Hotelstrand des Iberotel Miramar Al Aqah Beach Resort
Hotelstrand des Iberotel Miramar Al Aqah Beach Resort

 

2. Stop – Abu Dhabi:

Am zweiten Tag ging es dann nach einem halben Strandtag im Miramar Beach Resort mit dem Auto weiter in Richtung Abu Dhabi. Unterwegs hielten wir immer mal wieder an, um die umliegende Wüstenlandschaft zu genießen (siehe Bilder). Auch Kameltransporte sind bei so einer Fahrt keine Seltenheit.

Kamele am Straßenrand der Autobahn in Richtung Abu Dhabi
Kamele am Straßenrand der Autobahn in Richtung Abu Dhabi
Wüstenlandschaft ein paar Meter entfernt von der Autobahn in Richtung Abu Dhabi
Wüstenlandschaft ein paar Meter entfernt von der Autobahn in Richtung Abu Dhabi
Kameltransport
Kameltransport

In Abu Dhabi genossen wir dann die Aussicht von der Ray’s Bar – im 62. Stockwerk der Ethiad Towers. Der Einlass war unproblematisch – man kann sich mit dem Taxi direkt vor den Hoteleingang fahren lassen. Bitte beachten: Lange Hosen sind hier Einlasspflicht. Hier hat man dann einen wundervollen Blick auf die Marina Mall Gegend.

Ausblick aus der Ray's Bar im 62. Stock der Ethiad Tower
Ausblick aus der Ray’s Bar im 62. Stock der Ethiad Tower

Apropo Taxi fahren. Das ist hier wirklich günstig – eine Fahrt von 8km kostete uns umgerechnet nichtmal 3,50€… das heißt, dass man sich gut und gerne mal von A nach B fahren lassen kann, um für ein paar Minuten der heißen Mittagssonne zu entkommen.

3. Stop – Abu Dhabi / Yas Island, Gemüsemarkt und Skyline

Heute führte uns unser Auto zunächst an den nicht sehr bekannten Obst- und Gemüsemarkt am Hafen nördlich der Corniche Road. Hier trifft man wie auch bisher bei anderen Situationen auf total nette einheimische Händler und kann nach Lust und Laune probieren und natürlich einkaufen.

Gemüsemarkt in Abu Dhabi
Gemüsemarkt in Abu Dhabi

Im Anschluss fuhren wir zur bekannten Yas Island. Dort ist zum Beispiel die Ferrari World und die bekannte Yas Marina Rennstrecker der Formel 1 angesiedelt. Der Eintritt von umgerechnet ca. 50€ für die Ferrari World ist ein stolzer Preis, sodass wir uns entschieden haben einfach mal in das Areal der Formel 1 Rennstrecke zu fahren. Dort wurden wir ohne Problem vom Wachpersonal mit dem Auto herein gebeten und fuhren so auf den Straßen an der Rennstrecke umher und trafen auf einen Österreichischen Architekten, der uns nützliche Tipps gab:

a) Wenn man den Schildern in Richtung Yas Central folgt, findet man im 1. Stockwerk ein relativ wenig frequentierten Burgerladen namens Jonnys Rockets – The original Hamburger. Von dort aus hat man eine grandiose Sicht auf die Formel 1 Rennstrecke und die Hambuger lohnen sich dort auch wirklich:

Yas Marina Circuit auf Yas Island
Yas Marina Circuit auf Yas Island – Ausblick aus dem Jonny Rockets Burgerladen

b) Alternativ oder zusätzlich kann man in der Nähe der West-Zufahrt zur Grand Prix Strecke zwischen Gate 9 und 10 in die Tiefgarage des Yas Viceroy Hotels. Einfach mit dem Aufzug hoch in den obersten Stock fahren und von dort aus den Ausblick auf die Rennstrecke, den Yachthafen, etc. genießen.

Auf der Rückfahrt fuhren wir noch auf der Corniche Steet entlang der Strandpromenade zur Marina Mall und hielten auf halber Strecke auf einem Parkplatz. Von dort hat man zur Nachmittagszeit eine super Perspektive, um die Skyline von Abu Dhabi abzulichten:

Skyline von Abu Dhabi
Skyline von Abu Dhabi

Bald geht es weiter mit dem nächsten Teil unserer Reise. Ich hoffe, dass euch die Tipps bei einer eventuellen Reise in die VAE helfen können und freue mich über eure Anregungen und Erfahrungen. Kontakt: martin@mehrReisen.com

Euer Martin von mehrReisen.com

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>