Bondi Beach, Sydey

Reisebericht: Sightseeing Sydney

Hallo liebe Community,

so schnell gehen 3 Tage vorbei! Kaum gelandet am Mittwoch und mit der Helikopter Tour mehr als gut in den Urlaub hier in Sydney gestartet ging es gestern weiter die Stadt erkunden und das gelang dank vorherigem Überblick aus der Luft  prima.

Die Stadt hat etwas von New York (Hochhäuser, Trubel, etc.) und London (U-Bahn Stationen) aber auch etwas von Paris (strukturierte Parkanlagen) und dennoch irgendwie seine eigene Art. Auf recht komprimierter Fläche ist fußläufig so ziemlich alles in der Stadt gelegene Sehenswerte zu erreichen (Opera House, Harbour Bridge, etc.). Hier möchte ich nicht auf die einzelnen Sehenswürdigkeiten eingehen, denn die findet ihr auch bei google.

Zu erwähnen ist aber der weltbekannte Surfer und Badestrand Bondi Beach:

Bondi Beach, Sydey
Bondi Beach, Sydney

Zugegeben, bei 35 Grad die es hier gestern hatte ist es selbst am Strand kaum auszuhalten und die Kraft der Sonne ist nicht zu unterschätzen.

Heute geht es nochmal zu Fuß die Stadt erkunden, nachdem ich gestern hauptsächlich mit dem Sightseeing Bus unterwegs war. Ein Tipp an dieser Stelle: Über die Homepage https://www.city-sightseeing.com lassen sich die ganzen Hop-on-hop-off Bustouren buchen und sind in den bisherigen Fällen wesentlich günstiger als vor Ort. Außerdem funktioniert der 20% Gutschein “SM2010″ bisher immer, den ich mal 2010 in Brüssel gefunden habe ;)

Abschließend muss auf jeden Fall noch auf die Studentenfreundlichkeit der Stadt hingewiesen werden. Bei so ziemlich allem gibt es spezielle Preise für Studierende, was mir natürlich nicht unrecht ist ;)

Wünsch euch allen einen guten Start in den Tag,

morgen geht es dann für mich weiter nach Auckland.

Liebe Grüße,

euer Martin von mehrReisen.com

Ein Gedanke zu „Reisebericht: Sightseeing Sydney“

  1. Hallo Martin,
    dein Aufenthalt in Sydney war ja nur kurz.
    Dafür jedoch sehr schöne Bilder aus Neuseeland.
    Weiter so, ich freue mich auf deinen nächsten Bericht.

    Ilona

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>